Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xlimit

Anfänger

  • »Xlimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2020, 20:33

R8 V10 R Tronic Hydraulikpumpe Druckverlust

Hallo R8 Freunde,

bin neu hier und hoffe das ich in der richtigen seite das thema eröffne.

Habe ein problem mit dem Audi R8 V10. Und zwar das Getriebe macht mir bischen sorgen, fehlerspeicher stand, hydraulikpumpe druckverlust. habe den druckspeicher gewechselt, nur würde gerne mal wissen wie es bei euren audis ist mit dem druck.
die pumpe erzeugt druck und geht hoch bis 50 bar, dann langsam aber sicher fällt es wieder bis 39 bar und dann fängt die pumpe an wieder druck aufzubauen. meine frage, muss der druck von 50 bar gehalten werden? oder ist es normal das es abfällt langsam?
denn falls es nicht normal ist mit dem druckabfall, woran könnte es noch liegen bzw wo würde der druck noch entweichen können?

danke erstmal für eure mühen

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Danksagungen: 64 / 2

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Januar 2020, 09:04

Moin
Beim öffnen der Tür arbeitet die Pumpe kurz und bei Zündung an, läuft die Pumpe bis der gewollte Druck erreicht ist.
Der Druck wird im Druckbehälter gespeichert und könnte womöglich defekt sein ( wäre aber nicht meine erste Tat und auch nicht die Pumpe )

Lässt man die Zündung an ohne zu starten, läuft die Pumpe ( keine Ahnung ob nach 20 oder 30 Minuten ) wieder an und geht aus, normal.


Druckverlust in kurzer Zeit bedeutet, das womöglich die oder einer der Dichtringe der Steuerventile nicht richtig abdichten.


Also bei allen Steuerventilen die Dichtringe wechseln, das wäre meine erste Tat !!!

Tom

Xlimit

Anfänger

  • »Xlimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Januar 2020, 13:55

danke für die antwort, in die richtung habe ich auch schon gedacht, werde mir den ganzen dichtungssatz bestellen.
bei türauf und zündung, das kenne ich, nur halt der druck wird aufgebaut bis 50 bar, was der vor dem wechseln vom druckspeicher nicht erreicht hatte (vorher max 47bar) jetzt mit neuem druckspeicher wird 50 bar erreicht.
nur halt es fällt sehr langsam wieder ab bis 39 bar. was ich wissen möchte ob das normal ist das der druck abfällt oder muss es den druck auf längere zeit von ca 50 bar halten?

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Danksagungen: 64 / 2

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Januar 2020, 17:18

Der Betriebsdruck liegt bei etwa 40 Bar
Tom

Xlimit

Anfänger

  • »Xlimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Januar 2020, 00:45

ok, also ist es dann so wie es momentan ist der druck ok? dass der von 50 auf 39-40 runterfällt und dann wieder die pumpe druck aufbaut