Sie sind nicht angemeldet.

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

  • »Kleinschwarzstark« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Danksagungen: 65 / 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. September 2020, 11:28

Kupplung und Ausrücklager die Fakten R-Tronic

Hi


Öfter,s ist ja das Problem Kupplung das Thema und auch rutschende Kupplung.


Ursache ist hier sehr oft, eine verölte Kupplung, wo ein defektes Ausrücklager als Problem diagnostiziert wird. ( Neupreis 700,- Euro )
Eines Vorweg, das Ausrücklager ist im R8 R-Tronic kein Verschleißteil, wie sonst bei den PKW bekannt !
Selbiges was nicht verschleißt ist das Schwungrad, das verschleißt nicht, nur der Kupplungsbelag !

Das Ausrücklager wird am Getriebe befestigt und ist mit einem Dichtring und einem Simmering zum Getriebe abgedichtet.
Der Simmerring dichtet die Hauptwelle vom Getriebe ab, das kein Öl raus kommt.

Die Undichtigkeit bei Öl verschmierter Kupplung ist immer der Simmerring und nicht der Ausrücker im Ausrücklager.

Ein Dichtsatz für die Abdichtung Ausrücklager an Getriebe besteht aus vier Teilen die insgesamt 50,- Euro kosten.

An der Kontaktfläche vom Ausrücklager zu den Blattfedern der Kupplung findet kein Verschleiß statt, sondern nur an den Blattfedern der Kupplung !

Zerlegtes Ausrücklager mit Ansicht des Simmering für die Abdichtung der Getriebehauptwelle auf dem die Kupplung hängt.


Die Bohrungen für die Flüssigkeit zm betätigen des Ausrücker und Entlüftung


Der Simmering in Nahaufnahme



Bei einer Undichtigkeit würde auf der Aussenhülle hier das Servoöl sein und die Kupplung nicht verölen.



Das ist der Ausrücker vom Ausrücklager ( roter Punkt auf Fläche )



Das Gegenstück vom Ausrücker welcher die Kupplung drückt.



Das Lager welches auf die Federlamellen der Kupplung drückt ( Verschleiss an den Lamellenfedern, nicht am Ausrücklager )




verölter Kupplungsbelag ( Kupplung ist zerlegt )


Die nötigen Sachen zum Abdichten des Ausrücklager



Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kleinschwarzstark« (17. September 2020, 18:09)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bastel (23.09.2020)

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

  • »Kleinschwarzstark« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Danksagungen: 65 / 2

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Oktober 2020, 16:22

Hi

Weitere Analyse, der Dichtring/Simmering ist einseitig verschlissen.

Das Bild mit dem roten Kreis zeigt die verschlissene Stelle, die mit dem Pfeil die noch i. o. Dichtlippe.
Tom
»Kleinschwarzstark« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMAG6006_11.jpg (99,73 kB - 1 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Oktober 2020, 16:22)
  • IMAG6007_11.jpg (99,91 kB - 1 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Oktober 2020, 16:22)